15. Spieltag | TSV 1860 München – SpVgg Fürth 1:0

Länderspielpausen taugen doch zu gar nichts, zefix! Herrschaftszeiten. Die dritte Pause, die dritte Niederlage. Es ist einfach wie verhext. Mehr gibt es zum Spiel eigentlich nicht zu sagen. Zum Glück ist jetzt erst mal Schluss damit. Da doch lieber ein paar Worte zum Stadion in München. Ich war gestern zum ersten mal in der Allianz Arena und bin bis jetzt nur an der Autobahn daran vorbeigefahren. Schon da ist die beleuchtete Arena ein toller Anblick, aber wenn man des Nachts auf der Esplanade darauf zuläuft und sich dabei noch auf ein Fussballspiel freuen darf ist das Stadion wirklich sehr beeindruckend.

aa

Blaues Licht soll ja beruhigend wirken. Das kann ich seit gestern auf jeden Fall bestätigen. Um das Stadion herum herrscht entspannte Stimmung. Nicht mal Fantrennung gibt es. Sogar die Einlasskontrolle ist mit Rucksack (»da müsstert ich nur kurz mal reinschaun!«) und Spiegelreflex-Kamera (»was für ne Brennweite hams denn da?«) kein Problem. Wirklich toll. Die umstehenden Sechzger unterhalten sich über das Spiel vom Wochenende und schwanken zwischen Abscheu (»der Götze der charakterlose Kerl!«) und Bewunderung (»aber wies des wieder hinbekommen ham, gell?« ). Sehr nett.

Auch von innen ist die Allianz Arena beeindruckend. Aber bei den Spielen des TSV 1860 in der 2. Bundesliga lässt sich das Bild von einem vollen Stadion wohl nur erahnen. Der Oberrang war komplett gesperrt, Mittelrang und Unterrang in weiten Teilen nur spärlich besetzt. Nur die Fankurve der Sechzger hinter dem Tor war komplett besetzt. Wahrscheinlich hätte man auch den Mittelrang komplett dichtmachen können. Gut 15.500 Zuschauer waren gestern im Stadion, die hätte man auch im Ronhof untergebracht. Der ist, nebenbei mal bemerkt, wohl das komplette Gegenteil der Allianz Arena (Im Guten wie im Schlechten). Ansonsten hat der Innenraum gemischte Gefühle bei mir hinterlassen. Der Umgang hinter dem Block besteht hauptsächlich aus nackten Betonwänden. Keine Farben, keine Bemalung, keine Bilder, nichts. Und das an der Stelle wo sich normalerweise die Fankurve des FC Bayerns befindet! Dafür gibts ausreichend Toiletten und auch Essen & Trinken ist auch okay, wenn man mal von dem Mist mit der Arena Card absieht. Schade das man das Gästefans zumutet.

aa

So, nun doch noch ein paar Worte zum Spiel. Die Parameter für uns Fans: Saukalt. Keine “aktiven” Fans anwesend (warum und wieso steht hier). Immerhin stand im Nebenblock, recht alleine, ein Trommler der Sechzger mit dem sich ein paar Wechselgesänge anstimmen ließen. Parameter für unsere Spieler: Tim Sparv gesperrt. Für ist Ihn Fürstner im Spiel, ansonsten ist die Elf zum letzten Spiel unverändert. Die Länderspielpause hab ich ja schon angesprochen. Ansonsten wieder die hässlichen orangenen Trikots. Ich find die Sachen von Hummel ja wirklich toll, aber die Trikots gehen einfach gar nicht. Gegen Aue und auch jetzt gegen 1860 hätte man mit grünen Hosen und/oder Stutzen locker in Heimtrikots spielen können. Nächste Saison bitte berücksichtigen.

Ach ja, das Spiel. Zwei Worte langen eigentlich: Man-gel-hafte Spiel-er-öff-nung! Man hat einfach gemerkt das uns gestern Sparv und Sukalo gefehlt haben. Sowohl Fürstner als auch Trinks konnten keine entscheidenden Impulse nach vorne setzten. Die Auswechslung von Fürstner war dann wohl auch der Tatsache geschuldet das er akut gelb-rot gefährdet war. Für Ihn kam Kleine und Mavraj rückte auf die Sechs vor. Leider hat die SpVgg noch nicht ganz die Qualität des FC Bayern. Einfach mal wild Spieler Positionen tauschen lassen? Eine entscheidende Veränderung hat man nicht gemerkt. Auch gab es gestern leider wieder viele Fehlpässe und ärgerliche Ballverluste.

Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen. Man kennt das mit der jungen Mannschaft und so, aber verdammt nochmal, es stimmt ja wirklich. So ein Spiel kann und muss man der Mannschaft einfach zugestehen. Vorallem wenn die Rahmenbedingungen nicht optimal sind.

Ein paar Chancen gab es natürlich auch, aber Mudrinski und Füllkrug waren gestern ohne Glück. Insgesamt sind wir gestern einfach viel zu spät aufgewacht und selbst nach dem (dummen!) Gegentor nicht entscheidend offensiv geworden. Der TSV 1860 war gestern keine Mannschaft gegen die man verlieren muss, aber Sie haben gut verteidigt, im Mittelfeld oft die wichtigen Bälle erobert und ihren Chancen genutzt. So einfach gehts halt dann nun auch nicht für uns.

Sagte ich Chancen? Ja Chancen, denn ich dachte fast eine halbe Stunde lang das es 2:0 steht. Das das erste Tor Abseits war hab ich nicht mitbekommen. Ich weiß, es gibt nichts Peinlicheres als nicht zu wissen wie es steht. Aber ich war felsenfest davon überzeugt, es gab Jubel, Tormusik, und mit gesenktem Kopf meine ich einen Anstoß gesehen zu haben. Selbst der Anzeigetafel wollte ich nicht glauben. Und meinen Nachbar konnte ich natürlich nicht fragen…

SpVgg Greuther Fürth: Hesl – Brosinski, Korcsmár, Mavraj, Baba (69. Weilandt) – Stieber (81. Azemi), Fürstneryellow (40. Kleine), Trinksyellow, Gießelmann – Mudrinski, Füllkrugyellow
Tore: Keine

3 Gedanken zu „15. Spieltag | TSV 1860 München – SpVgg Fürth 1:0

  1. Pingback: Den Flachpass zurück nach Fürth - Mike Schneider

  2. Mike

    So, hast es ja schon mitbekommen. Hab hier angefangen zu kommentieren, aber es wurde immer länger und länger. Daher hab ich dir bei mir im Blog einen Kommentar gewidmet. Vielleicht ungewöhnlich, aber ich fühl mich jetzt auch nicht schlecht dabei… Dein Artikel hat mir gefallen, das kann man festhalten. Und die Geschichte, dass du die ganze Zeit dachtest, es stehe 0:2? Unbezahlbar… :)

    Grüße
    Mike

    Antworten
  3. Boss

    I’ve heard that Smashbox is coming to Malaysia in May but it’s May now but still no news of it. But I really hope when they arrive on Malaysian shores, they’ll have all th eabove for sale right away! They are just so pretty.Untamed Waterproof Shadow Liner Trio in Exotic is gorgeous and the eye br30.teners&#82ig;hcan’t wait to check them out, if they ever come here, that is!Vonvon´s last blog post..

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *